Autor: Redaktion

Bieri Marcel Sieger 2018 vom 45. Baarer Abendschwingen

Bieri Marcel Sieger 2018 vom 45. Baarer Abendschwingen

Bei strahlendem Sonnenschein traten 96 Schwinger zum 45. Abendschwingen in Baar auf der Dorfmattwiese an, mit dabei zwei Eidgenossen – Ulrich Andreas und Fankhauser Erich. Mit Bieri Marcel blieb der Festsieg im Kanton Zug.

Rund 850 Zuschauern verfolgten den kämpferischen und dynamischen Schwingsport auf dem Schulhausareal in Baar bei schönster Abendsonne.

Bieri Marcel, Schlussgangteilnehmer vom Stoos, konnte nach vier Gängen drei Siege für sich verbuchen, sowie im zweiten Gang einen Gestellten gegen Gwerder Carlo.

In der Zwischenrangliste nach vier Gängen führten Marcel Bieri, Erich Fankhauser, Roman Fellmann, Christoph Moos und Armin Reichmuth. Sie lagen vor Stefan Arnold, Roland Reichmuth und Dominik Waser.

Bei kühleren Temperaturen und nach kurzer Pause wurden dann die Gänge fünf und sechs weitergeführt.

Mit einem erneuten Sieg konnte sich Bieri Marcel für den Schlussgang qualifizieren.

Sein Schlussganggegner Fankhauser Erich war im fünften Gang ebenfalls siegreich. Beide wiesen je 45.50 Punkte auf. Bieri Marcel bezwang im Schlussgang Fankhauser Erich in 3 Minuten mit einem äusseren Haken.

Der Vorjahressieger Bucher Christian klassierte sich auf den Rang 5a, hinter Bieri Marcel 1 und Waser Dominik 4a, und war somit der 3. beste Zuger dieses Abends.

Mit 12 Auszeichnungen und einem Festsieg war es ein sehr gelungener Abend für die Zuger auf der Dorfmattwiese in Baar.

 

Impressionen vom Fest

Bucher Christian ist Sieger vom 44. Baarer Abendschwingen

Bucher Christian ist Sieger vom 44. Baarer Abendschwingen

Zusammen mit 58 motivierten Schwingern strahlte die Sonne zum Start des Abendschwinget 2017 und brachte die Schwinger wie auch die Zuschauer zum Schwitzen. Mit Bucher Christian, Finstersee, gab es einen würdigen Sieger.

Vor 700 Zuschauern führte nach vier Gängen Reichmuth Armin, Mettmenstetten mit vier Siegen. Danach folgt Betschart Remo, Walchwil mit drei Siegen und einen Gestellten sowie Bucher Christian, Finstersee, auf Rang drei, mit drei Siegen und einen Gestellten, aber mit 0.25 Punkten Rückstand auf Bestschart.

 Bei sommerlichen Temperaturen und kurzer Pause konnten dann die Gänge fünf und sechs weitergeführt werden.

 Den Schlussgang bestritten Bucher Christian und Reichmuth Armin. Bucher hat einzig seinen vierten Gang gegen Gwerder Carlo gestellt und stand mit 48,25 Punkten im Schlussgang. Reichmuth gewann vier Mal, seinen fünften Gang verlor er gegen Bieri Marcel. Bieri fehlte ein Viertelpunkt für den Schlussgang.

Der Schlussgang zwischen Bucher Christian und Reichmuth Armin endet nach 6.26 Minuten mit Kurz und Nachdrücken. Reichmuth, zehn Jahre älter als Bucher, fällt auf den vierten Rang zurück. Favorit Bieri Marcel bleibt der zweite Schlussrang vor Betschart Remo. Ihm gelang erst im sechsten Rang die Maximalnote.

Neuer Teilnehmerrekord am 43. Baarer Abendschwingen.

Neuer Teilnehmerrekord am 43. Baarer Abendschwingen.

Zusammen mit 118 top motivierten Schwingern strahlte die Sonne zum Start des Abendschwinget 2016. Dominik Waser konnte den Sieg vom Vorjahr nicht verteidigen und die Zuger mussten nach einer langen Siegesserie den Festsieg erstmals wieder abgeben.

Vor 550 Zuschauern führte zur Halbzeit Bruno Nötzli mit drei Siegen. Ebenfalls drei Siege wies der Lokalmatador Pirmin Reichmuth auf, der Reto Nötzli, Andreas Höfliger und Dario Gwerder bezwang, im Gegensatz zu Bruno Nötzli aber keine Maximalnote vorweisen konnte.

Um 22.35 Uhr wurde der Platz von kräftigen Regenfällen beherrscht, was die Schwinger im Sägemehl nicht beeindruckte. Schliesslich musste  der vierte Gang dann doch unterbrochen werden. Wegen schlechtem Wetter und fortgeschrittener Zeit entschied die Einteilung nur fünf Gänge zu absolvieren.

Pirmin Reichmuth und Bruno Nötzli stellten im fünften Gang und ebneten somit den Weg für Philipp Schuler (Schwingklub Einsiedeln) und Andreas Höfliger (Schwingklub March-Höfe) für den Schussgang. Beide wiesen nach fünf Gängen die gleiche Punktezahl 48.75 auf und bestritten den Schlussgang als sechsten Gang.

Der Schlussgang zwischen Philipp Schuler und Andreas Höfliger endete nach 10 Minuten und einer passiven Einstellung beider gestellt. Schuler, der keinen Gang verloren hatte, belegt somit Rang 1a, Höfliger der im zweiten Gang gegen Pirmin Reichmuth verlor, Rang 1b.

Die Zuger konnten auch dieses Jahr überzeugen, obwohl der Festsieg nach Rothenthurm ging. Von 37 Auszeichnungen blieben 12 im Kanton Zug. Mit Rang zwei und 48.25 Punkte war Marcel Bieri der beste Zuger. Bieri verlor einzig den ersten Gang gegen Andreas Höfliger. Ihm auf den Fersen mit 48 Punkten war Pirmin Reichmuth im dritten Rang. Er verlor im Gegensatz zu Bieri keinen Gang, stellte einzig den Letzten, erhielt jedoch nie die Maximalnote 10. Die weiteren Zuger mit Auszeichnung sind Reichmuth Marco 4b, Andermatt Adrian 5b, Moos Christoph 5d, Baumann Lukas 6a, Zimmermann Martin 6e, Betschart Rainer 7a, Zemp Christian 8c, Bucher Roland 8d, Reichmuth Armin 9e und Theiler Beat 9f.